Ich habe am 7.Mai 2007 mein Masterstudium Medieninformatik an der Technischen Universität Wien abgeschlossen.

Dabei waren meine Hauptinteressensgebiete mobile Anwendungen und Human Computer Interaction und die Tätigkeitsbereiche Design, Konzeption, Use Cases, User Interface und Einführung von Applikationen.
In meinem Medieninformatik-Studium sammelte ich Erfahrung und Fachwissen über innovative Anwendungsmöglichkeiten von IT in Einsatzbereichen wie Mobilkommunikation, Web und Medien allgemein.
In einer Vielzahl von Teamprojekten konnte ich Kommunikationsstärke, soziales Engagement und Kompetenz beweisen und erfüllte Rollen wie Koordination und Design mit großer Motivation.

Design einer neuen mobilen Anwendung zum Download von Multimedia-Content an physischen Objekten.

Intensive Auseinandersetzung mit mobilen Interaktionsformen und -aspekten, Entscheidung für eine bestimmte Technologie.
Realisierung einer eigenen Applikation die diese umsetzt.
Design von einem Spektrum an Use-Cases und geeigneten multimedialen Content-Formen für diese Anwendung.
Praktische Umsetzung von zwei solcher Einsatzmöglichkeiten.
Evaluation in qualitativen ethnographischen Studien.

Using Cameraphones to Enrich Real Environments with Virtual Information Master-Praktikum: Empirische Auseinandersetzung mit Services für Mobiltelefone, die virtuelle Informationen direkt an realen Orten und Objekten zugänglich machen.
Konzeption von 3 Anwendungsszenarios, -möglichkeiten, Vor- und Nachteile, und schließlich empirische Untersuchung dieser Punkte. (2006)
Seminararbeit zu mobilen Anwendungen, die Informationen über den Kontext des Benutzers wie Location, Infrastruktur oder persönliche Einstellungen verwenden um darauf zugeschnittene Services anzubieten. Detaillierte Beschäftigung mit dem Begriff Kontext und 3 Beispielanwendungen. (2006)
die Arbeit als pdf lesen
Bachelor-Abschlussarbeit über die Verwendung des Internet im privaten Umfeld. Praktische Feldarbeit in ausgewählten österreichischen Haushalten mittels qualitativer Interviews, Beobachtungen, Videoaufzeichnungen und -auswertungen. (2005)
die Arbeit als pdf lesen
Konzeption bis prototypische Realisierung eines "Tangible Interfaces" zum Abspielen von Multimedia-Inhalten: der "Sternderlgucker".
Schwerpunkte auf experimentelle Designprozesse, Interface, Human Computer Interaction. (2005)
Projekt-Website ansehen
Von der Konzeption bis zur Umsetzung des Software-Projekts "Photopeople" (ein Bilddatenbanksystem), Tätigkeit als Designer und Koordinator: Konzepterstellung, Anwendungsfälle, Projektmanagement. (2004)
Visionsdokument als pdf lesen
Reportage über die Exkursion zu dieser Kunstausstellung, intensive Beschäftigung mit ausgewählten Kunstwerken aus dem Bereich Medienkunst und Installationen. Durchführen von Interviews mit Künstlern und Besuchern, Dokumentationen mittels Photo und Video. (2005)
die Arbeit als pdf lesen
Eine Arbeit über verschiedene Stilrichtungen und Ansätze im Graphic Design des 20.Jahrhunderts, Beschäftigung mit Strömungen wie beispielsweise Bauhaus, Futurismus, und Designern / Designs aus den USA, Kanada, Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Japan.. (2006)
die Arbeit als pdf lesen
Einige Logos und Layouts, die ich für unsere Studienprojekte gestaltet habe.
Grafik ansehen
   

Einige weitere für mich besonders interessante Lehrveranstaltungen aus meinem Medieninformatik-Studium:

- Medienanalyse und Medienreflexion
- Gestaltung von elektronischen Medien 1 und 2 (Christian Mikunda)
- Projektmanagement
- User-Interface-Design
- Arbeitspraxis und visuelle Kultur in Kunst- und Designdisziplinen
- Multimedia Produktion 1: Materialien & Tools
- Multimedia Produktion 2: Interaktionsdesign
- Grundlagen der Kommunikations- und Medientheorie
- Strategien der Medienkunst


(c) DI Markus Jerko an der Technischen Universität Wien

Impressum & Datenschutzerklärung